Sind Cloud-Lösungen noch aktuell?

Aktueller eh denn eh – die Cloud-Lösungen für Privatpersonen und Unternehmen. Wir haben für Sie einige Eigenschaften, Risiken und Optionen des Cloud Computings zusammengefasst. Sie erfahren wie man sich schnellstmöglich über eine Cloud absichert, worauf es ankommt und wie sicher das Ganze ist.

Was bietet eine Cloud-Lösung?

Sicherlich ist die bekannteste Lösung auf den Smartphones schon dem einen oder anderen in den Optionen und Einstellungen aufgefallen. Hiermit können Dokumente, Fotos, Filme und sogar Anwendungen auf entfernte Server ausgelagert werden. So wird es dem Nutzer möglich gemacht, die Dokumente, Fotos etc. von anderen Geräten aufzurufen und zu nutzen.

Sind Cloud-Lösungen noch aktuell?

Wem nutzt die Cloud was?

Die Cloud-Dienste sind nicht nur für Anwender von Smartphones oder Tablets reizvoll, um eben etwas Speicherplatz auf den Geräten freizuschaufeln, sondern auch besonders für Unternehmen, die viele Daten für Netzwerke freigeben möchten. So kann gewährleistet werden, dass mehrere Mitarbeiter auf die diversen abgelegten Dokumente und Anwendungen Zugriff haben. Auch ganze Kommunikationen und dessen Protokolle können abgelegt und gespeichert werden. Mail-Transfers, Anruf-Protokolle und andere Aufzeichnungen können der Sicherheit des Unternehmens dienen und sollten somit abgespeichert und unabhängig von Personal und Räumlichkeit archiviert werden.

Aber…?

Auch wenn solche Lösungen der Cloud immens Zeit und unnötige Koordination ersparen, weisen diese Lösungen natürlich auch Risiken auf. Die Daten eines Unternehmens liegen in den Händen Dritter, so ist hierbei ganz wichtig die richtige Cloud-Lösung von etablierten Unternehmen zu nutzen. Ferner ist die Sicherheit des Zugangs zu Cloud-Diensten von sehr hoher Bedeutung. Sichere Passwörter, geprüfte Infrastruktur und die richtigen Einstellungen des Netzwerks und der Cloud sollten die Basis sein. Auch das Sensibilisieren des eigenen Personals ist unabdingbar, denn wer mit seinem privaten Smartphone auf die Cloud des Unternehmens zugreift, aber Schadprogramme mitbringt, kann dem Unternehmen viele Sorgen bereiten.

Datensicherheit und Verschlüsselung!

Da mitunter sensible private oder unternehmerische Daten zur Aufbewahrung oder Weiterverarbeitung an Dritte weitergegeben werden, sehen Cloud-Anbieter Sicherheit als höchste Priorität an. Die meisten Anbieter stellen eine gesicherte Übertragung per https zur Verfügung und geben an, die Daten auf den Servern zu verschlüsseln. Ferner bieten die Anbieter Zwei-Faktor-Authentisierung an, dabei ist der Anwender verpflichtet nicht nur sein Passwort einzugeben, sondern auch einen temporären Code – der vom Anbieter angefordert wird. Dem Angreifer wird dadurch der Zugriff auf den Cloud-Server so erheblich erschwert, weil dieser auch den Zugang zum Mobiltelefon besitzen muss. Daher ist es auch sehr wichtig, neben der 2 Wege-Auth., die Zugangssperren des Mobiltelefone zu nutzen und aktuell zu halten.

Übertragung

Ein sehr wichtiger Sicherheitsaspekt beim Arbeiten mit der Cloud ist der Schutz der Übertragung. Wenn beispielsweise Textdokumente auf dem eigenen Gerät gesichert werden und übertragen werden sollen, kann dies via verschlüsselter oder unverschlüsselter Verbindung geschehen. Wird die Datei unverschlüsselt übertragen, ist diese Datei theoretisch anderen Unbefugten einsehbar, welche sich mit Hilfe eines Man-In-The-Middle-Angriffs in die Datenübertragung einschalten. Daher stets auf das Schloss-Symbol achten (https://).

Zertifikate

Man kann an den Zertifikaten unabhängiger Institutionen prüfen, welche Dienste zertifiziert sind (welcher Norm diese entsprechen). Die folgenden Zertifikate und Standards sind derzeit beachtenswert:

  • EuroCloud-SaaS-Zertifizierung (In Deutschland vergibt der EuroCloud Deutschland e.V., als Verband der deutschen Cloud Computing-Industrie, das Prüfsiegel. Der Maßstab sind die deutschen Gesetze zum Datenschutz und zur IT-Sicherheit sowie internationale Normen.)
  • TÜV-Prüfzeichen (TÜV-Gesellschaften, etwa der TÜV Rheinland und der TÜV Saarland vergeben spezielle Cloud-Prüfzeichen. Cloud-spezifische Sicherheitsaspekte sowie die Konformität mit relevanten Normen und Gesetzen sind hierzu der Maßstab.)

Löschung

Bevor die Daten bei einem Cloud-Anbieter gelöscht werden, sollten die AGB´s des Dienstleisters eingesehen werden, denn das Löschen der verschiedenen Kopien ist nicht ganz so einfach und transparent wie am eigenen Rechner. Oftmals sind diverse Kopien noch nach dem Löschen in den Rechenzentren vorhanden, z.B. Back-Ups.

 

    Do NOT follow this link or you will be banned from the site!